Allgemeine Konzertbedingungen

Für das Corny Kornfeld Konzert in Münster 2017

1. Allgemeine Bestimmungen

1.1 Veranstalter der Corny Kornfeld Konzerte ist die Gemeinsame Sache GmbH & Co. KG ("GS"), Pfuelstr. 5 in 10997 Berlin.

1.2 Der Besuch des Corny Kornfeld Konzertes im Sommer in der Umgebung von Münster ist ausschließlich gemäß den hier aufgeführten Bedingungen möglich. Jeder Konzertbesucher erklärt sich durch seinen Besuch mit der Geltung dieser Allgemeinen Konzertbedingungen einverstanden.

Tickets für das Corny Kornfeld Konzert können nicht gekauft werden.

2. Einlass und Ende des Corny Kornfeld Konzertes

2.1 Der Ticketinhaber hat das Einlassdokument mit individuellem QR-Code in Papierform vorzulegen. Um sicherzustellen, dass tatsächlich der in dem Einlassdokument genannte Ticketinhaber das Ticket vorlegt, kann das Einlasspersonal die Vorlage des gültigen amtlichen Ausweisdokuments des Ticketinhabers verlangen.

2.2 Beim Einlass findet eine Sicherheitskontrolle statt. Der Ordnungsdienst ist berechtigt, eine Leibes- sowie Taschenvisitation vorzunehmen. Sollte sich ein Konzertbesucher hiermit nicht einverstanden erklären oder gefährliche gem. Ziffer 2.4 auf dem Konzertgelände verbotene Gegenstände mit sich führen, kann ihm der Zutritt zum Konzertgelände verwehrt werden.

2.3 Die Ticketinhaber und seine Begleitperson erhalten bei Einlass ein Besucherbändchen. Dieses ist während des Aufenthalts auf dem Konzertgelände ständig am Arm zu tragen, um eine erleichterte Überprüfung der Besuchsberechtigung zu ermöglichen.

2.4 Es ist untersagt, große Rucksäcke und Taschen, Glasbehälter jeder Art, Kanister, Plastikflaschen, PET Flaschen, Dosen und/oder sonstige Trinkbehälter, Hartverpackungen, sonstige schwere Behältnisse, Fackeln, pyrotechnische Gegenstände, Waffen aller Art sowie sonstige gefährliche Gegenstände auf das Konzertgelände mitzunehmen.

2.5 Tiere dürfen nicht auf das Konzertgelände mitgebracht werden.

2.6 Das Konzertgelände ist spätestens eine Stunde nach Ende des Corny Kornfeld Konzerts zu verlassen.

3. Verhalten auf dem Konzertgelände

3.1 Auf dem gesamten Konzertgelände wird das Hausrecht von GS bzw. durch von ihr beauftragte Dritte ausgeübt.

3.2 Das sogenannte stage diving, crowd surfing, pogen, das Klettern auf die Bühne, Traversen oder ähnliche Verhaltensweisen sind auf dem Konzertgelände untersagt.

3.3 Derartiges Verhalten, sowie jedes andere gefährliche und/oder rechtswidrige Verhalten berechtigt GS, den Konzertbesucher vom Konzertgelände zu verweisen.

4. Ton- und Bildaufnahmen

4.1 Die Konzertbesucher sind berechtigt, Bild- und Tonaufnahmen zur privaten Nutzung anzufertigen.

4.2 Den Konzertbesuchern ist es verboten, Bild- und Tonaufnahmen zu gewerblichen Zwecken anzufertigen oder gem. Ziffer 4.1 erlaubterweise angefertigte Bild- und Tonaufnahmen später auf irgendeine Weise gewerbsmäßig zu nutzen, es sei denn GS hat einer solchen Nutzung im Vorfeld schriftlich zu gestimmt.

4.3 Die Verwendung von Kameras mit großen Zoomobjektiven und/oder Videofunktion deutet auf eine gewerbliche Nutzung hin und kann von GS im Einzelfall verboten werden. GS kann verlangen, dass mit diesen Geräten angefertigte Aufnahmen in Anwesenheit GSs gelöscht werden.

5. Termin-, Ort und Besetzungsänderungen

5.1 GS ist berechtigt, den Veranstaltungsort des Corny Kornfeld Konzertes bis zu 24 Stunden vor dem Beginn des Corny Kornfeld Konzert an einen anderen, im näheren Umkreis Münster liegenden Veranstaltungsort zu verlegen, sofern die Umstände dies erfordern. Eine solche Verlegung kann zum Beispiel nötig sein, wenn der Boden auf einem Feld zu nass ist, um dort eine Bühne aufzubauen.

5.2 GS ist berechtigt die im Programm angegebenen Künstler durch andere gleichwertige Künstler zu ersetzen.

5.3 GS ist berechtigt, den Termin für das Corny Kornfeld Konzert zu verschieben

  • (a) bis zu 3 Tage vor dem geplanten Datum des Corny Kornfeld Konzertes aus nachvollziehbaren organisatorischen Gründen, etwa bei einer durchgängigen Regenprognose für die kommenden 3 Tage;
  • (b) bis zum Beginn des Corny Kornfeld Konzertes, falls dies zur Sicherheit der Teilnehmer (etwa bei extrem schlechter Witterung, Sturm, Gewitter etc.) erforderlich ist. Gleiches gilt bei behördlichem Einschreiten oder in Fällen höherer Gewalt.

5.4 Derartige Änderungen wird GS unverzüglich der Schwartauer Werke GmbH & Co. KGaA per E-Mail mitteilen, die dann die Ticketinhaber entsprechend informiert. Außerdem werden alle Änderungen auf der Website kornfeldkonzerte.corny.de bekanntgegeben.

6. Haftung

6.1 GS haftet nicht für mittelbare oder unmittelbare Schäden, die sich im Zusammenhang mit dem Konzertbesuch ergeben, es sei denn, diese sind auf von GS zu vertretendes vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln zurückzuführen. Dies gilt nicht bei einer schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit und bei Ersatzansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz oder bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf). In den in Satz 2 genannten Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

6.2 GS behält sich das Recht vor, das Corny Kornfeld Konzert jederzeit aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu unterbrechen oder zu beenden. Wichtige Gründe sind insbesondere solche, die den planmäßigen Ablauf und eine ordnungsmäßige Durchführung des Corny Kornfeld Konzertes gefährden.

6.3 GS weist darauf hin, dass Musikkonzerte eine Umgebung mit hohem Schallpegel sind, was sich gesundheitsschädigend auswirken kann. Die Konzertbesucher sind aufgefordert, selbst alle Ihnen zumutbaren Maßnahmen zum Schutze des eigenen und – ggf. des Gehörs der von ihm zu beaufsichtigenden Personen – zu treffen, etwa durch die Benutzung von Ohrstöpseln. Konzertbesuchern mit gesundheitlicher Vorbelastung wird geraten, größtmöglichen Abstand zu den Lautsprechern zu suchen.

6.4 GS haftet nicht für gestohlene oder sonst abhanden gekommene Sachen.

7. Jugendschutz

7.1 Auf dem Konzertgelände gelten die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit („JuSchG").

7.2 Kinder im Alter von 0 bis einschließlich 10 Jahren haben nur Zutritt zum Corny Kornfeld Konzert in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person. Eine personensorgeberechtigte Person ist eine Person, der allein oder gemeinsam mit einer anderen Person nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs die Personensorge zusteht (§ 1 Abs. 1 Nr. 3 JuSchG).

7.3 Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis einschließlich 15 Jahren haben nur Zutritt zum Corny Kornfeld Konzert in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person oder einer erziehungsbeauftragten Person. Eine erziehungsbeauftragte Person ist jede Person über 18 Jahren, soweit sie auf Dauer oder zeitweise aufgrund einer Vereinbarung mit der personensorgeberechtigten Person Erziehungsaufgaben wahrnimmt oder soweit sie ein Kind oder eine jugendliche Person im Rahmen der Ausbildung oder der Jugendhilfe betreut (§ 1 Abs. 1 Nr. 4 JuSchG).

7.4 Jugendliche ab 16 Jahren haben bis 24 Uhr ohne Begleitung eines Personensorgeberechtigten oder Erziehungsbeauftragten Zutritt zum Konzertgelände für das Corny Kornfeld Konzert.

7.5 Erziehungsbeauftragte Personen haben einen schriftlichen Nachweis ihrer Beauftragung mitzuführen und auf Verlangen eine Kopie des Ausweises der personensorgeberechtigten Person vorzuzeigen.

7.6 Vor Ort gilt das allgemein gültige Jugendschutzgesetz bezüglich des Ausschanks von alkoholhaltigen Getränken und der Ausgabe von Tabakwaren. Sollten Kinder oder Jugendliche bei einer Jugendschutzkontrolle rauchend oder trinkend angetroffen werden, können sie des Geländes verwiesen und nach Hause geschickt werden.

8. Einwilligung in die Nutzung von Foto- und Filmaufnahmen

Der Konzertbesucher willigt mit dem Besuch des Konzertes ein, dass die Schwartauer Werke GmbH & Co. KGaA ("Schwartau") oder der Konzertveranstalter Gemeinsame Sache GmbH & Co. KG ("GS") oder von Schwartau oder GS beauftragte Dritte während des Corny Kornfeld Konzerts Foto- und Filmaufnahmen (Aufzeichnungen von Bild und Ton) anfertigen darf, auf denen der Konzertbesucher zu erkennen ist. Der Konzertbesucher willigt ferner ein, dass diese Foto- und Filmaufnahmen von Schwartau oder GS oder von Schwartau oder GS beauftragten Dritten im Rahmen von Live-Übertragungen des Corny Kornfeld Konzerts und/oder Berichterstattungen hierüber unentgeltlich und zeitlich unbeschränkt veröffentlicht und verwertet werden dürfen, und zwar

  • (a) in Online Medien (z.B. auf Webseiten und Social Media Auftritten von Schwartau, Video-Plattformen wie YouTube, Blogs und eingebettet in digitale Inhalte Dritter),
  • (b) in Offline-Medien (z.B. in Prospekten, Katalogen, Zeitschriften, Plakaten, Aushängen, Produktbeschreibungen),
  • (c) in TV-/Kino-Medien (z.B. Reportagen, Werbespots) sowie
  • (d) in anderen zukünftigen Medien und Kanälen.

9. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht.